Venture » Besatzung » Sam Fletcher

Sam Fletcher

Allgemeines zum Charakter

Vorname: Samuel (genannt Sam)
Nachname: Fletcher

Alter: 23
Spezies: Mensch
Geschlecht: männlich

Geburtsort: Vancouver
Vater: Peter Fletcher
Mutter: Stella Fletcher (geb. McCarthy)
Onkel: Richard McCarthy (47, Attachee von Admiral Dawson auf SB 375)
Geschwister: keine

Aussehen

Körpergrösse: 1,89m
Gewicht: 80kg
Hautfarbe: leicht gebräunt
Haarfarbe: dunkelbraun
Augenfarbe: blau
Auffälligkeiten: athletischer Körperbau

Lebenslauf

Sam wuchs in New Berlin, als einziger Sohn einer begüterten Familie. Er verbrachte in seiner Jugend viel Zeit mit seinem Onkel Richard, und war stets voller Bewunderung für den Mann, der ihm immer die wunderbarsten Geschichten von der Front erzählen konnte. Schon früh lernte Fletcher seine mangelhafte Begabung auf annähernd allen Bereichen zu ignorieren. Alle Mißerfolge und Niederschläge führte er auf äußere Ereignisse zurück, und weigerte sich immer zu erkennen, daß er selbst für seine Unfähigkeit verantwortlich war.

Er entschloß sich deshalb, sein wahres Können auf der Starfleet Academy zu beweisen.

Nach einer weiteren Reihe unglücklicher Zufälle, bei denen unter anderem ein unbemannter Satellit in den indischen Ozean stürzte und das Trainingsschiff der Akademie drei Monate lang überholt werden mußte, entschloß sich Fletcher, sein Studium abzubrechen - der Fähnrich, der ihn dezent dazu überredet hatte, wurde anschließend für 'besondere Leisungen im Dienste der Universität' geehrt.

Sam beschloß, auf eigene Faust und ohne Unterstützung der Föderation Ruhm und Ehre zu sammeln. Er heuerte als Begleitschutz auf einem Frachter an, wo er nach und nach in allen Abteilungen Erfahrungen sammeln konnte. Offenbar handelte es sich aber bei dem Frachter um ein sehr altersschwaches Modell, denn wo immer Sam auch Systeme auf ihre Funktionsfähigkeit überprüfte, stieß er auf gravierende Mängel, die er auch gleich darauf behob. Natürlich konnte er nicht alle Mängel finden, und nur aus diesem Grunde kam es immer kurz nach seinen Überprüfungen zu teilweise schweren technischen Fehlfunktionen. Die Abteilungsleiter sahen dies allerdings ganz anders, und schoben ihn deshalb in schöner Regelmäßigkeit in andere Abteilungen ab.

Nach dem Ende der Mission vermittelte der Captain ihn an ein Konkurrenzunternehmen, welches sich sechs Monate später vom Markt zurückzog. Sam, der die Zeichen der Zeit etwas zu spät bemerkt hatte, schaffte es nicht mehr, rechtzeitig von einer kleinen Raumstation weg zu kommen, so daß er nun auf ein Schiff wartet, das ihn irgendwohin bringt.

Charakter

Sam geht immer offen mit Leuten um und es fällt ihm leicht, Bekanntschaften zu knüpfen. Sein erklärtes Lieblingsthema ist Samuel Fletcher, was es ihm nicht leicht macht, aus diesen Bekanntschaften Freundschaften zu machen.

Wo er auftaucht herrscht meist das Chaos, da er das Unglück förmlich anzieht und ziemlich ungeschickt ist.

Er ist ein Feigling, aber durch seine große Klappe rutscht er öfter in Situationen hinein wo er sich beweisen muß, versucht dann aber immer so sicher wie möglich zu sein und sich so gut wie möglich im Hintergrund zu halten. Dazu sind ihm alle Mittel recht und er biegt schon mal die Tatsachen so bis sie ihm gefallen.

Hobbys

An seiner angenehm braunen Hautfarbe arbeitet Sam dreimal die Woche, wo er sich ins Solarium begibt. Mindestens ebenso oft trainiert er seine Muskeln im Fitnesstudio. Körperliche Sportarten wie Ringen und Armdrücken liebt er sehr. Schach spielt er nicht, weil er sich nie merken kann, wie die einzelnen Figuren ziehen dürfen.

Literarisch ist er sehr interessiert, er besitzt zum Beispiel die 2337 erschienende "vollständige Bat-Man-Chronik zum vierhundertsten Geburtstag" auf drei optischen Speicherchips.

Auch für Geschichte hat er sich immer schon interessiert. Wie einene Schatz hütet er deshalb die erste jemals erschienende Ausgabe von "Die fantastischen Vier".

Medizinische Akte

Mehrere Narben auf der Brust - offiziell eine alte Kriegsverletzung, wo Sam unter Einsatz seines eigenen Lebens drei Kinder aus einem Granatsplitterhagel gerettet hat. Inoffiziell hat er sich beim Rasieren der Brusthaare mehrfach geschnitten.

Stardust Venture