Venture » Besatzung » Clancy Maloy

Clancy Maloy

Allgemeines zum Charakter

Vorname: Clancy
Nachname: Maloy

Alter: 27 Jahre
Spezies: Mensch
Geschlecht: männlich

Geburtsort: Erde, Neuseeland, Eastcap
Vater: Andrew
Mutter: Clara
Geschwister: vier Brüder und drei Schwestern

Aussehen

Körpergrösse: 1,75 m, eben mittelgroß
Gewicht: 60kg
Hautfarbe: hell
Haarfarbe: dunkelhaarig
Augenfarbe: dunkelblau
Auffälligkeiten: keine

Lebenslauf

Clancy wuchs in einem kinderreichen Haus in Eastcap, Neuseeland auf. Als älterstes der acht Kinder wurde er von Kindesbeinen an in die Arbeiten am Hof eingewiesen und sorgte sich bald schon selbstständig um seine Brüder und Schwestern, als seine Mutter Clara frühzeitig verstarb. So lernte er jederzeit mit anzupacken, wenn Not am Manne war. Egal um welche Arbeit es sich dabei handelte.

Trotzdem die Arbeit recht mühsam war, war Clancy ein glücklicher Junge, der die große Familie genoß und gerne mit seinen Geschwister die Gegend verunsicherte, wenn sie nicht in der Schule waren und die Arbeit bereits gemacht war.

Doch als er erwachsen war und sich alle Geschwister verlaufen hatten, machte er sich mit seinem um ein Jahr jüngeren Bruder Brian auf die Jagd nach dem Abenteuer von dem beide bisher immer nur träumen konnten und aus den Erzählungen anderer hörten. Selbst aber ständig an den kleinen Hof und seine Arbeit gebunden waren.

Zu seinen wildesten Abenteuern zählte, daß er sich mit Brian zu einem Abenteuerurlaub in der Wildnis von Arizona aufmachte. Dort brach er sich 2 Rippen und den rechten Arm bei dem Versuch mit seinem Bruder einer Horde Affen über die Urwaldriesen zu verfolgen und sich dabei ebenfalls in den Baumwipfeln fortzubewegen. Sein Bruder kam mit dem Schrecken davon.

Nach einigen Eskapaden verloren beide die Lust am Reisen und ließen sich in Australien nieder. Aber Brian traf seine Traumfrau, eine Irin und schnell war sein Bruder ganz alleine in einem fremden Land. Daß er zu diesem Zeitpunkt auf einen Frachter traf, der nach Vulkan flog war und bereit war ihn für Kost und Logie, an Bord arbeiten zu lassen, war wie eine Fügung des Schicksals und Clany brach zu einem niemals enden wollenden Abenteuer in das Weltall auf, von dem er bisher nur hatte träumen können.

Seine Reise endete damit, daß er für seine Überzeugung eintrat und sich Widerstandskämpfern anschloß und so Anjol kennenlernte. Die charismatische Aura von diesem zog ihn so sehr in seinen Bann, daß er versuchte immer in seiner Nähe zu sein um von ihm zu lernen. Was im Endeffekt dazu führte, daß er mit ihm einen Posten auf der Venture annahm. Dort arbeitete er immer dort wo gerade jemand gebraucht wurde. Mal in der Sicherheit, dann wieder für schwere Lagerarbeiten.

Im Grunde fiel er nie weiter jemand an Bord auf, da er sich seiner Natur gemäß im Hintergrund hält, bis zu dem Tage, als er von Anjol dazu beordert worden war die Ärztin Cailin Fakaii zu beschützen, da diese glaubte in Gefahr zu sein. Er konnte schließlich den telephatischen Angreifer durch List überwältigen, doch bei diesem Vorfall verliebte er sich in die purnäsische Ärztin.

Durch ein Mißverständnis glaubt er, daß sie aber bereits mit Anjol zusammen ist und ist seither sehr wütend auf seinen Mentor.

Charakter

Clancy ist ein sympathischer Typ, mit einem offenen, ehrlichen Wesen, der sich gerne für andere einsetzt und zupackt wo Hilfe gebraucht wird ohne das er darum gebeten werden muß. Es fällt ihm leicht, beruhigend auf andere einzuwirken, da er sehr mitfühlend ist. Gerne erzählt er von seiner Kindheit im Kreise seiner Großfamilie und ist durch seine angenehme Art und seine guten Umgangsformen überall gern gesehen.

Zu seinem eigenen Verdruß läuft er im Gesicht rot an, wenn ihm etwas peinlich ist, was auch dazu beigetragen hat, daß er im Grunde schüchtern und zurückhaltend ist und sich gerne im Hintergrund aufhält. Es geschieht selten, daß er nicht gut gelaunt ist.

Hobbys

Für ihn ist helfen sein wichtigstes Hobby. So findet er auch nur selten Zeit für eine andere Aktivität. In Ermangelung eines richtigen Hobbys hockt er in Mußestunden gerne in der Bar um nachzudenken oder sich zu unterhalten.

Medizinische Akte

2 Rippenbrüche und 1 Armbruch bei einer Klettertour im Amazonas
1 ausgekugelter Arm, 1 Nasenbeinbruch und 3 Schußverletzungen in seiner Tätigkeit als Sicherheitler

Auszeichnungen, Ehrungen, Rangänderungen

keine

Negative Einträge, Verweise

Schlug sich mit Anjol bis zur beiderseitigen Bewußtlosigkeit was aber nie dem Captain gemeldet wurde.

Stardust Venture