Stardust 24th Century

Liebe Freunde der Stardust,

leider müssen wir Euch mitteilen, dass wir in gemeinsamen Einvernehmen der verbliebenen Kern-Spieler das Projekt beendet haben. Es war - wie es so schön heißt - einfach die Luft heraus. Zeit also, sich neuen Herausforderungen zuzuwenden. Gefunden haben wir diese Herausforderung in der neuen Ära von Traveller. Heute sind wir mit der Destiny unterwegs, die Reste des untergegangenen Dritten Imperiums zu erforschen. Schaut doch einfach mal vorbei.

In diesem Sinne,
Eure Stardust

PS: Die ursprüngliche Version dieser Website ist selbstverständlich ebenfalls noch verfügbar. Ihr findet sie hier.


Die Stardust hat mittlerweile eine mehr als zehnjährige Geschichte, startete die Privateer doch im September 2000. Damals nur mit einer Handvoll Spieler, aber vielen Ideen. Der Name des Rollenspiels sollte an die Zeit der Handlung angelehnt sein - das Jahrhundert in dem „The Next Generation“, „Deep Space Nine“ und „Voyager“ spielten.

Stardust. Dieser Name hat eine Geschichte, für die etwas weiter ausgeholt werden muss: Im Jahre 1999 lernte ich die anderen Stardust-Gründungsmitglieder in der Ausbildungsgruppe eines großen Rollenspiel-Verbandes kennen. Doch schon nach ein paar Monaten meuterte ein intriganter Spielleiter, und spaltete so beinahe den gesamten Verband. Als Reaktion auf diesen Schock entstand dann die Stardust aus dem metaphorischem Sternenstaub.

Das erste Jahr war ziemlich hart, da es an Spielern mangelte und eine Mission sogar nur von drei Leuten durchgezogen werden musste, aber mit der Zeit haben wir immer wieder tolle Bewerber gefunden, die sich seit der Ausbildung als wunderbare Spieler auf den „Hauptschiffen“ tummelten. Bald waren es sogar so viele, dass ein zweites Schiff, die Venture, gegründet werden konnte. emoticon_smile

Vor drei Jahren sind mit Martina und Holger, die beiden Gründer, leider ausgestiegen, da Star Trek a la „Enterprise“ nicht mehr ihre Sache war und sie sich anderen Projekten zuwenden wollten. Nach dem ersten Schock konnten wir aber mit Dirk, dem bisherigem Co-GM der Venture, einen sehr erfahrenen neuen GM für das zweite „Hauptschiff“, die Atlantis, finden.

Das frühere Ausbildungsschiff Ivory mussten wir aber leider nach der sechsten Ausbildungsgruppe abwracken. Durch „Enterprise“ hatte sich Star Trek inhaltlich verändert. Neue Spieler ließen sich in der Folge kaum noch finden. Seitdem steigen neue Spieler wieder sofort auf den „Hauptschiffen“ ein, was aber auch nie ein Problem darstellte.

Wenn DU also Interesse hast, wieso bewirbst Du Dich dann nicht einfach?!

Gute Spieler können wir immer brauchen!